RW 2

rw_2.jpg

Bezeichnung: Rüstwagen 2

Fahrgestell: Mercedes-Benz 1222 AF

Aufbauhersteller: Firma Ziegler Giengen/Brenz/ Thoma Feuerwehrfahrzeuge GmbH und Co KG 

Baujahr: 1985

Funkrufname: Florian Röblingen am See  52

Kennzeichen: MSH – RL 53

Besonderheiten:

  •     Eingebauter Stromerzeuger  20 kVA

  •     Lichtmast mit 2 x 1000 W

  •     Eingebaute Zugeinrichtung 50 kN

  •     Martinhorn und Blaulichtblitzer

Wesentliche Teile der Beladung:

  •     Hydraulisches Rettungsgerät:  SP 60
                                                  S 270-71
                                                  S 50

  •     Rettungszylinder:  RZ 1
                                  RZ 2
                                  RZ 3

  •     Rettungsplattform

  •     Satz Hebekissen, Vetter

  •     Korbtrage mit Abseilspinne

  •     Satz „Absturzsicherung“

  •     KED-System

  •     3 Pressluftatmer

  •     Rollgliss mit Dreibein und Handwinde

  •     Be- Entlüftungsgerät Super-Vac

  •     manuelle Zugeinrichtung MZ32 (Mehrzweckzug 32 kN)

  •     Hydraulikwinden B10 (Büffelwinden 10 Tonnen Hubkraft)   

 Ein Rüstwagen (RW) ist ein Feuerwehrfahrzeug, das bei der technischen Hilfeleistung eingesetzt wird.Dazu steht umfangreiches Werkzeug und Spezialgerät zur Verfügung, mit dem verunfallte Personen bei Verkehrsunfällen befreit werden, umweltschädigende Substanzen aufgefangen, Einsatzstellen ausgeleuchtet und andere Aufgaben erfüllt werden können.Die Besatzung besteht jedoch nur aus 3 Mann, genauer: einem Trupp (0/1/2). Darum wird der Rüstwagen praktisch nie allein eingesetzt, sondern mit anderen Fahrzeugen im Rüstzug, oder auch zur Unterstützung eines Löschzugs.